Tischtennis Finals 2021: TTBL-Finale und Rollstuhl-Champions-Trophy

Ein Tischtennis-Tag der Extraklasse wartet am 6. Juni 2021 auf alle Fans: Im Liebherr TTBL-Finale in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund kämpfen die zwei besten Teams der Saison um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters 2020/21. Zuvor spielen die Rollstuhl-Tischtennisspieler*innen die klassenübergreifende Champions Trophy aus.

Im Liebherr TTBL-Finale kommt es zum Duell zwischen dem Rekordmeister und dem Titelverteidiger: Borussia Düsseldorf mit Superstar Timo Boll fordert den 1. FC Saarbrücken TT um Bolls Nationalmannschaftskollegen Patrick Franziska heraus. Nach der ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte im vergangenen Jahr hofft der FCS auf den erneuten Coup, Düsseldorf dagegen hat sich den 31. Titel vorgenommen – und würde damit das Triple schaffen. Im Deutschen Tischtennis-Pokal und der Champions League, übrigens durch einen Finalsieg gegen Saarbrücken, hatten Boll und Co. in dieser Saison bereits triumphiert.

Spielort des Liebherr TTBL-Finals ist in diesem Jahr erstmals die Helmut-Körnig-Halle in Dortmund, da der Showdown um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft ein Teil des Multisportevents „Die Finals 2021 Berlin | Rhein Ruhr“ ist. Spielbeginn ist um 10:45 Uhr.

Abgerundet wird der Tischtennis-Tag der Extraklasse durch die Champions Trophy der Rollstuhl-Tischtennisspieler*innen: Diese suchen ebenfalls in der Helmut-Körnig-Halle im Finale ab 8:45 Uhr ihren klassenübergreifenden Meister.

Bild: © TTBL