Beim Stand-Up-Paddling, kurz SUP oder auch Stehpaddeln, bewegt sich der Sportler auf einem speziellen SUP-Board stehend und mit einem Stechpaddel paddelnd auf dem Wasser vorwärts. Stehpaddeln ist eine Kombination aus Wellenreiten und Kanufahren und ein gutes Ganzkörper-Workout. Es ist ein relativ einfacher, schnell erlernbarer, aber trotzdem fordernder Sport, der in jedem Alter gleichermaßen betrieben werden kann.

Bei den Finals 2021 paddeln jeweils vier SUP-Sportler*innen  auf einem gesteckten Kurs gegeneinander, besonders bei den Wenden um die Bojen herum kann es zu Kontakten kommen.

Wusstest Du, dass

  • Man auch in zahlreichen Kanu-Vereinen SUP lernen kann und das auch der beste Weg ist, um die Sportart richtig kennen zu lernen. Denn Übung und Ausbildung im Verein macht erst den Meister
  • Man SUP auch auf fließenden Gewässern oder gar im Wildwasser fahren kann, dafür aber gute Kenntnisse braucht
  • Stehpaddeln schon bei den ersten Versuchen gut erlernbar ist, aber man dennoch auf jeden Fall schwimmen können muss

Gesichter der Finals

diefinals-gesicht-hannah-leni-krah_

Hannah Leni Krah

Stand-Up-Paddling

Geb. Datum: 26.2.2001
Geb. Ort: Dresden
Verein: TSV Rotation Dresden
Wohnort: Hannover
Beruf / Ausbildung: Ausbildung zur Physiotherapeutin

Ihre größten sportlichen Erfolge:

  • Junioren-Weltmeistertitel in China 2019
  • Goldmedaille Europameisterschaften 2017
  • 14x DM-Gold
  • Deutsche Meisterin Die Finals 2019 Berlin

Trainer: Thomas Unterrainer
Paddelt seit: SUP 2017 / Kanu-Rennsport seit 2009


diefinals-gesicht-Henning-Schoon

Normen Weber

Stand-Up-Paddling

Geb. Datum: 16.10.1985
Geb. Ort: Berlin
Verein: KSA Augsburg
Wohnort: Zweibrücken
Beruf / Ausbildung: Berufssoldat

Sportliche Erfolge

  • 3-facher Weltmeister Kanu-Wildwasser
  • Mehrfacher Deutscher Meister im SUP
  • Deutscher Meister Die Finals 2019 in Berlin

Trainer: Antje Weber
Paddelt seit: “…dem ich ein Paddel halten konnte und seit 2001 in der Nationalmannschaft”
Motto / Spruch *: KdS – Kraft durch Schonung