In Deutschland hat Rudern eine über 150-jährige Tradition. Heute ist Rudern nicht nur Wettkampfsport und olympische Disziplin, sondern auch ein für jedermann geeigneter Breiten- und Gesundheitssport. Das ganze Jahr über finden zahlreiche deutsche und internationale Ruderregatten statt, die nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Zuschauer*innen ein spannendes Erlebnis sind. Von Wettbewerben auf lokaler Ebene bis hin zu den Olympischen Spielen, ob Sprint, Langstrecke oder Wanderrudern – es bietet sich für jede Leistungsklasse und jeden Anspruch die passende Veranstaltung.

Schon bei der ersten Austragung der neuzeitlichen Olympischen Spiele 1896 war Rudern im Programm und ist Teil der Olympischen Bewegung. Die Sportler*innen der Ruder-Nationalmannschaft, darunter das Flaggschiff Deutschland-Achter, sind bei den internationalen Wettkämpfen regelmäßig an der Spitze dabei.

Rudern ist in diesem Jahr erstmals ein Teil des Multisportevents Die Finals Berlin 2022. Die Wettkämpfe finden an der Oberbaumbrücke auf der City-Spree statt.

Der Eintritt ist frei.