Die Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik sind ebenfalls Teil der Finals Rhein-Ruhr 2020 und finden zum gleichen Zeitpunkt in Braunschweig statt.

Die DM ist eine wichtige Station auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio.

Die deutschen Top-Athleten wollen sich im Olympia-Jahr in bester Form präsentieren. Auf der Rundbahn werden die zweimalige Hindernis-Europameisterin Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier) und Rekord-Läuferin Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer 04 Leverkusen) wieder für tolle Rennen sorgen. Im Sprint geht es auf der 100 Meter-Geraden um Hundertstel-Entscheidungen. Kann sich Vize-Europameisterin Gina Lückenkemper (SCC Berlin) ihren Titel von Tatjana Pinto (LC Paderborn) zurückholen?

Atemberaubende Sprünge hat Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) drauf. Erst bei den Deutschen Meisterschaften diesen Sommer in Berlin verfehlte sie den Meisterschaftsrekord von Heike Drechsler nur um wenige Zentimeter. Möglichst weit nach oben schrauben möchte sich Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko (TSV Bayer 04 Leverkusen).

Besonders spannend wird es im Speerwurf der Männer, wo fünf deutsche Weltklasse-Speerwerfer um den Titel kämpfen. Allen voran Weltmeister Johannes Vetter (LG Offenburg), Olympiasieger Thomas Röhler (LC Jena) und DM-Titelverteidiger Andreas Hofmann (MTG Mannheim).

Alle Infos unter https://www.leichtathletik.de/termine/top-events/dm-2020-braunschweig