Schon bald nach der Erfindung der Sportart Basketball 1891 entstanden neben dem klassischen 5-gegen-5 auch weitere Spielformen. Die populärste darunter war und ist 3-gegen-3, auch als Streetball bekannt.
Nicht nur in den USA, sondern weltweit etablierte sich mit dieser urbanen Basketball-Variante, die hauptsächlich im Sommer, unter freiem Himmel und nur auf einen Korb gespielt wird, eine ganze eigene Spielkultur.
Anfang der 2010er-Jahre entwickelte der Basketball-Weltverband FIBA Streetball mit neuen Regeln weiter mit dem Ziel, eine weitere olympische Basketball-Disziplin an den Start zu bringen. 3×3 war geboren. 2021 feiert diese Basketball-Variante nun tatsächlich Premiere bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Wusstest Du, dass…

  • der Korb beim 3×3 (und auch beim 5-gegen-5-Basketball) genau 3,05 Meter hoch hängt? Das ist exakt die Höhe, auf der der Pfirsichkorb hing, der beim ersten Spiel überhaupt 1891 in den USA als Korb diente.
  • die Angriffszeit beim 3×3 nur 12 Sekunden beträgt (beim klassischen Basketball sind es 24 Sekunden)? Dadurch ist das Spiel extrem schnell.
  • ein Spiel beim 3×3 zehn Minuten dauert? Erreicht ein Team jedoch vorher 21 Punkte, ist das Spiel schon eher vorbei.
  • der NBA-Star und DBB-Nationalspieler Dennis Schröder 2018 Deutscher Meister im 3×3 wurde?

Gesichter der Finals

diefinals-gesicht-Bastian-Landgraf

Bastian Landgraf

3x3

Geburtstag: 11.03.1995
Größe: 194 cm
Beruf: Student (Uni Bielefeld)
5×5-Basketball seit: 2003
3×3 seit: 2020
Aktuelles Team (3×3): Team Bielefeld
Bisherige Teams (5×5): Paderborn Baskets, ScienceCity Jena (NBBL/ProA), TSVE Bielefeld

Warum 3×3?:
Der Turniermodus gefällt mir. Außerdem coacht sich das Team im Spiel selbst, Trainer sind da nicht erlaubt (nur im Training). Da hat man als Spieler viel mehr Verantwortung und Einfluss.

Ziele 2021:
„Unser Team ist ein langfristiges Projekt. Wir wollen möglichst viele Spiele gewinnen und weiter zusammenfinden. Ich selbst versuche dieses Jahr, mein Training und meinen Körper optimal auf 3×3 anzupassen und die Voraussetzungen für langfristigen Erfolg zu schaffen.“


diefinals-gesicht-Svenja-Brunkhorst

Svenja Brunckhorst

3x3

Geburtstag: 19.10.1991
Größe: 179 cm
Beruf: Sportsoldatin/Studentin
5×5-Basketball seit: 2001
3×3 seit: 2019
Aktuelles Team (3×3): Bundeswehr/3×3-Stützpunkt Hannover
Bisherige Teams (5×5): TSV 1880 Wasserburg; USC Freiburg, Cadi La Seu (ESP), Cavigal de Nice (FRA)

Größter Erfolg im 3×3

  • Deutsche Meisterin 2019
  • Teilnahme an den European Games 2019

Warum 3×3?:
Ganz klares Ziel: Die Olympischen Spiele in Tokio 2021

Ziele 2021:
„Auf jeden Fall wollen wir die Olympia-Qualifikation schaffen und in der FIBA 3×3 Women’s Series spielen. Und natürlich will ich die Deutsche Meisterschaft verteidigen!“
Sonstiges: 62 Länderspiele (5×5), Kapitänin der Damen-Basketball-Nationalmannschaft (5×5)